Das richtige Kratzbrett

Neben Kratzbäumen und Kratztonnen stellen Kratzbretter eine einfache und preisgünstige Lösung dar, damit sich ihr Liebling möglichst tapetenschonend seine Krallen wetzen kann. Kratzbretter sind im wesentlichen sehr simpel um immer gleich aufgebaut: ein Holzbrett oder eine Pappe wird mit Sisal oder Ähnlichem bespannt und dann kann sich das Krallenmonster darauf austoben.

Wo aufstellen?

Wenn du deine Katze schon eine Weile hast, dann kennst du ja ihre bevorzugten Kratzstellen – stell das Brett einfach dort hin bzw. montiere es dort an die Wand oder die Möbel. Falls du deine Katze noch nicht so gut kennst: Katzen können ganz verschiedene Stellen haben, an denen sie gern kratzen. Das kann z.B. unter Tischen sein oder neben dem Schlaf- oder Fressplatz. Katzen kratzen nicht nur zum Wetzen der Krallen, sondern auch, um ihre Umgebung zu markieren. Beobachte deine Katze also ein bißchen und probiere an verschiedenen Stellen aus, wo sie das Kratzbrett am besten annimmt. Wenn sie es einmal „eingeliebt“ hat, ist es auch egal wo es liegt, dann findet sie es immer wieder.

phoenix-denkerpose

Wo könnte ich denn als nächstes kratzen….

Tipp: falls deine Katze das Kratzbrett nicht gleich annimmt, tropfe etwas Katzenminze darauf oder spiel mit ihr und bezieh dabei das Kratzbrett mit ein. Im Zweifel kannst du sie auch einfach ein bißchen auf dem Brett umherrollen, bis es den richtigen Geruch angenommen hat. 😉

Auch bei Kratzbrettern kommt es letztlich nur darauf an, mit welchem Exemplar sich die Katze wohlfühlt. Prinzipiell kann man sich aber auch an den Empfehlungen anderer Katzenfreunde orientieren. Wir haben dir daher diejenigen Kratztonnen herausgesucht, die bereits sehr gute Bewertungen erhalten haben: klicke einfach auf ein Bild oder einen der Amazon – Buttons und du gelangst direkt zu den Bewertungen anderer Nutzer.

 Kratzbretter im Vergleich

Catit_Kratzbrett
  • Catit Kratzlounge
  • 50 x 23 cm
  • ~ 9 Euro
  • Perfekte Wahl: Katzen lieben es, Pappe zu zerstören und lassen dafür Möbel und Tapete heil.
Karlie Eckkratzbrett
  • Karlie Wandkratzbrett
  • 80 x 28 cm
  • ~ 20 Euro
  • Für gezielte Schadensbegrenzung an der Wand. Vorteil: Katze kann sich beim Kratzen lang machen.
Trixie Inca
  • Trixie Inca Kratzwelle
  • 44 x 40 x 40 cm
  • ~ 23 Euro
  • Sehr schöne Optik, genauso langlebig und robust wie ein klassisches Kratzbrett.

Falls hier noch nicht das richtige Kratzbrett für deine Katze dabei war, schau dich ruhig nochmal in unserem Shop um, dort findest du eine noch größere Auswahl an Kratzmöbeln. Falls es doch kein Kratzbrett sein soll: du findest hier auch eine Auswahl an Kratztonnen, Kratzbäumen und Katzenspielzeug.